Ein Interview mit unserem Partnerunternehmen Knorr!

Unser Partnerunternehmen Knorr erzählt über die langjährige Zusammenarbeit mit Intratone und die praktischen Gegensprechanlagen, welche kabellos über das Mobilfunknetz benutzt werden können.

Ein Interview mit unserem Partnerunternehmen Knorr!

Unser Partnerunternehmen Knorr erzählt über die langjährige Zusammenarbeit mit Intratone und die praktischen Gegensprechanlagen, welche kabellos über das Mobilfunknetz benutzt werden können.

Bitte stellen Sie uns kurz Ihr Unternehmen vor

Seit 1950 hat sich KNORR im Großraum Berlin zu einem mittelständischen Dienstleister im Bereich der Sicherheitstechnik entwickelt. Im Jahr 1996 haben wir unsere Kompetenz im Elektronikbereich erweitert und dann 2000 als selbstständige KNORR ALARM U. ELEKTRONIK GMBH ausgegliedert. Unser Fachwissen wollen wir auch an zukünftige Generationen weitergeben. Deshalb sind wir von Anfang an ein Ausbildungs- betrieb. Unser Anspruch ist es, unserem Kunden stets als langfristiger Partner zur Seite zu stehen.

Was ist die Grundlage für den Erfolg Ihrer Firma?

Unser Erfolg lässt sich durch zahlreiche Referenzen belegen. Heute stehen Ihnen 5 Außendienstmitarbeiter zur Verfügung, um sich mit Ihren Anforderungen vertraut zu machen und unsere 16 Techniker helfen Ihnen entsprechend Ihrer Bedürfnisse weiter. Profitieren Sie vom kompetenten Rund-um-Service.

Mit welchen Intratone Produkten haben Sie bereits Erfahrungen gesammelt?

Wir haben bereits alle Bauformen der Serien DITA, V4, Reno und viele individuelle Briefkastensysteme mit Sonder-Frontplatten eingebaut. 

Auch nutzen wir Intratone Code-Tastaturen als eigenständiges Modul und zusätzlich in Kombination mit einer Transponder-Leseeinheit oder einem Funkempfänger. Zugangscodes lassen sich immer und überall über die Intratone Online-Plattform erstellen, ändern und löschen – ohne Zeitverzögerung und Code-Eingabe vor Ort an der Tastatur.

Ein echter „Renner“ sind die Funkfernbedienungen mit dem Intrabox-HF-Empfänger, sowie das Transpondersystem mit dem Handsfree-Leser. Insbesondere Garageneinfahrten oder abgelegene Eingänge werden dadurch zuverlässig und jederzeit kontrollierbar abgesichert.

Welche Vorteile sehen Sie für sich als Installateur bei den Produkten von Intratone (im Gegensatz zu anderen Anlagen)?

Kurz gesagt: minimaler Verkabelungsaufwand und maximale Leistung. Ohne aufwendig die Kabel durch das Haus zu ziehen und trotzdem Videobilder der Türstation auf dem Handy zu sehen, das ist schon einzigartig.

Hausbewohner schätzen besonders die einfache und sehr intuitive Handhabung: Sobald ein Besucher die Klingeltaste am Hauseingang betätigt, geht über das Mobilfunknetz ein Anruf beim Bewohner ein. Alle Video-Gegensprechanlagen, Zutrittskontrollsysteme, Schlüsselschränke und Info-Displays arbeiten ausschließlich mit modernster GSM-Technologie, durch die sich von der Installation und Inbetriebnahme bis hin zur täglichen Verwaltung Unmengen an Kosten, Wegen und Zeit einsparen lässt.

Was hat Sie besonders überzeugt?

Die neuste Entwicklung aus dem Haus Intratone ist das modulare System DITA. Mit diesem Baukastensystem kann man individuelle Anlagen planen. Weitere Vorteile sind die digitalen Namensschilder, die solide Verarbeitung der Hardware sowie die geniale Web-Oberfläche zur Verwaltung der Anlagen. Wir verwalten darüber alle Daten, Zugänge und Inhalte von Intratone Gegensprechanlagen, Zutrittskontrollsystemen und Info-Displays auf nur einer Online-Plattform.

Welche Produkte interessieren Sie besonders?

Das Info-Display ist ein interaktives digitales schwarzes Brett und sorgt durch mehr Transparenz für eine verbesserte Kommunikation zwischen Wohnungsunternehmen und Hausgemeinschaften. Aushänge und demolierte Glasschaukästen gehören so endlich der Vergangenheit an. Das Display lässt sich in Sekundenschnelle vom Büro aus mit den neuesten Informationen in Form von Word-, PDF- und JPEG-Dateien versorgen. Zudem kann man mit über das Display den Bewohnern z.B. Fragen zu Terminabstimmungen oder zur individuellen Wohnsituation stellen, über die nach der Freischaltung mit dem eigenen Transponderschlüssel direkt via Info-Display abgestimmt werden kann.

Was ist das Feedback der Bewohner und Wohnungsbaugesellschaften zu den Intratone Produkten?

Nach anfänglichem Zögern gegenüber dem Produkt und der Funktionsweise der Technik haben wir nach dem Einbau totale Begeisterung gespürt und nur positives Feedback erhalten.

Hinzu kommen eingesparte Kosten für überflüssig gewordene Anfahrten, um Namen an Klingelschildern anzupassen, Handwerkern und anderen Dienst-leistern Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, Schlüssel unter Mitarbeitern zu delegieren, Papieraushänge anzuschlagen und vieles mehr.

Und sollte einem Bewohner oder Mitarbeiter ein Transponderschlüssel abhandenkommen, kann die zugehörige Seriennummer umgehend aus .dem System gelöscht und ein neuer Schlüssel ebenso schnell hinzugefügt werden.

Sie möchten auch Partner werden und von vielen Vorteilen profitieren?

Gerne können Sie uns jederzeit kontaktieren – wir freuen uns auf neue Partnerschaften und die gemeinsame Zusammenarbeit mit Ihnen!

Kontakt